Philosophie, Originalität, und Pop Culture

Einleitung

Karl Marx war nicht unbedingt intelligenter als andere Philosophen, er ist einfach nur populärer. Sein Gesicht mit Bart ist allgemein bekannt, seine Aussagen sind zu Parolen an Universitäten geworden. Karl Marx ist eine Ikone der Pop-Kultur – und das hat ihm nicht geschadet, denn es ist für viele die erste Motivation, sich mit seinen Theorien zu beschäftigen.

Der Philosoph Slavoj Zizek bringt Themen der Pop-Kultur in die Philosophie, analysiert sie unter dem Gesichtspunkt der Ideologie, und interpretiert sie in seinen Büchern. Damit können sich viele, vor allem junge Leute, identifizieren. Es ist nun Mal cool, Filme von einem philosophischen Standpunkt zu sehen. Damit hat er, vielleicht ohne es zu wollen, eine Brücke zwischen Pop-Kultur und Philosophie geschlagen und sich selbst populärer gemacht.

Der Künstler Andy Warhol wurde dadurch bekannt, dass er Pop-Ikonen kopierte und vervielfältigte. Seine Kunst ist eine Kopie der Objekte, die ihn – und die amerikanische Gesellschaft – faszinierten. Er hat Pop in seine Kunst gebracht und wurde dadurch selbst zum Pop. Andy Warhol hat nichts anderes getan, als bestehende populäre Ikonen wieder zu verwerten.

Kulturprodukte entstehen dann, wenn sie sich gut verkaufen…

Simulacrum

Es dreht sich alles um simulacrum… Aber was ist simulacrum?

„all these images that merely refer to other images“

Cuck Philosophy

Wir werden ständig mit Simulakren bombardiert – Bilder von Bildern, aber ohne jedes Original. Doch was können Sie als Schriftsteller oder Künstler daraus lernen?

Referenz. Verwenden Sie Referenz in allem, was Sie erschaffen. Verweisen Sie auf sich selbst, wenn Sie können. Menschen und Algorithmen lieben Webseiten, die auf andere Webseiten verweisen. Sogar bei Akademikern verweist eine gute Arbeit auf andere gute Arbeiten.

Sie müssen nicht unbedingt originell sein.
Sie müssen nur auf andere verweisen.

Fazit

Auch beim Schreiben von Büchern zählt längst nicht mehr die Originalität. Es geht eher darum, ob man bestehende Informationen neu interpretieren und/oder in eine neue Struktur bringen kann.

Everything has been said before, but since nobody listens we have to keep going back and beginning all over again.“

André Gide

Ressourcen

Nachfolgend nun einige Videos und Bücher zu dem Thema:

Andy Warhol Documentary
The Art And Crimes Of Ron English
Simulacra And Simulation
Philosophie kann viel von Popkultur lernen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.