Sprachen lernen durch Vater Unser

Einleitung

In dem linguistisch-angehauchten Lehrbuch Schneller Sprachen Lernen beleuchte ich die Lernmethoden vieler Polyglotte (u.a. Emil Krebs, Cardinal Mezzofanti, etc.) Eine sehr weitreichende Methode, derer sich vieler Polyglotte in der Vergangenheit bedienten, war das Lernen einer Sprache durch das Vater Unser.

Mithridates oder Allgemeine Sprachenkunde

Das Werk, das ich heute vorstellen möchte, ist Mithridates, oder allgemeine Sprachenkunde. Es handelt sich dabei um eine Sammlung des Vater Unser in verschiedenen Sprachen. Ein Dokument, das fĂŒr Sprachvergleiche, aber auch zum Lernen vom Fremdprachen, herangezogen werden kann.

Es verbirgt sich eine interessante Geschichte hinter dieser Buchserie, die auch nicht nur von einem einzigen Autor geschrieben wurde. Begonnen hat sie Johann Christoph Adelung unter dem Namen Mithridates oder allgemeine Sprachenkunde. Der Name bezieht sich auf Mithridates VI (König von Pontos). Er soll ĂŒber 22 Sprachen gesprochen haben:

In seinem Werk Naturalis historia schreibt Plinius der Ältere, Mithridates habe sĂ€mtliche 22 untergebenen Völker in deren eigener Sprache regiert. Aufgrund dieser Mehrsprachigkeit nannte Conrad Gessner im 16. Jahrhundert seine sprachvergleichende Studie, die das Vaterunser in vielen damals bekannten Sprachen umfasst, Mithridates. De differentiis linguarum. 1806 gab Johann Christoph Adelung seinem umfassenden Sprachenvergleich den Titel Mithridates, oder allgemeine Sprachenkunde. JĂŒrgen Trabant nannte sein Buch ĂŒber die Geschichte des Sprachdenkens Mithridates im Paradies, das 2003 erschienen ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mithridates_VI._(Pontos)

Nach der Veröffentlichung des ersten Teiles, noch im selben Jahr, starb Johann Christoph Adelung. Fortgesetzt und schließlich vollendet wurde das Werk in vier Teilen von Johann Severin Vater

Sein dritter Band des „Mithridates“, der auf den Vorarbeiten des ursprĂŒnglichen Mithridates-Herausgebers Johann Christoph Adelung und eigenen Forschungen basiert, ist die erste Darstellung von Indianersprachen, die alle in Europa bekannten zeitgenössischen Informationen sammelte. Der 1812 veröffentlichte Band enthĂ€lt Daten zu mehr als 500 Indianersprachen des gesamten amerikanischen Kontinents und eine Klassifizierung der Sprachfamilien, die teilweise heute noch gilt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Severin_Vater

Links zu den BĂŒchern: Mithridates (4 BĂ€nde, 6 BĂŒcher)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.