Was bedeutet es intelligent zu sein?

Ist das vielleicht ein hoher IQ?

Einleitung

Als Intelligenz bezeichnet man die kognitive bzw. Geistige Leistungsfähigkeit zur Lösung eines logischen, sprachlichen, mathematischen oder singorientierten Problem. Jeder Mensch besitzt ein gewisses Maß an Intelligenz. Je besser man eben erwähnte Probleme lösen kann, desto mehr könnte man sagen, dass man intelligent ist. 

Da jedoch einzelne kognitive Fähigkeiten unterschiedlich stark ausgeprägt sein können und keine Einigkeit besteht, wie diese zu bestimmen und zu unterscheiden sind, gibt es keine allgemein gültige Definition der Intelligenz. Daher lässt sich Intelligenz auch nicht an einem einzigen Wert oder Test (wie dem IQ-Test) festmachen.

Was passiert durch den IQ-Test?

Dadurch macht man Intelligenz quantifizierbar. Dies erlaubt es, Vergleiche untereinander zu ziehen und zu kategorisieren (der „dumme“ Mensch, der „intelligente“ Mensch, usw.). Wir müssen nicht weit in der Geschichte zurück blicken, um zu erkennen, wohin sowas führen kann.

Der Sinn des IQ-Tests ist nicht, um die besagte „Intelligenz“ zu messen, sondern für etwas ganz anderes. Man könnte ja meinen, dass bei so vielen „intelligenten“ – also nach Mensa definierte Intelligenz – Menschen wie bei den Mitgliedern der Mensa, diese doch im kollektiv zum Wohle der gesamten Menschheit einsetzen würden. 

Was ist Mensa?

Es handelt sich jedoch dabei um einen elitären Verein, deren Aufnahme auf dem Ergebnis eines einzigen bestimmten Tests beruht. Elitäre Vereine gibt es immer wieder und es ist auch nichts falsch daran. Auch ist nichts falsch daran, dass Leute ihr Ego damit aufwerten (wollen). Wenn es ihnen Freude macht, warum nicht?

Von der eigentlichen Idee, dass damit die „Intelligenz zum Wohle der Menschheit“ eingesetzt wird, ist das weit entfernt. Dennoch glaube ich, dass es vereinzelt Menschen dort geben wird, die forschen und werken. Allerdings nicht zum „Allgemeinwohl“…

Eigentlich ist es „nur“ ein sozialer Club von Menschen mit einer gleichen Glaubensrichtung (Der Glaube and IQ und IQ-Test) die sich gegenseitig in einem Club unterhalten. Hoffentlich erkennen die Menschen dann endlich, dass alledem nichts Besonderes anhaftet.

Auf der offiziellen Seite steht noch:

“assistance to researchers, both inside and outside Mensa, in projects dealing with intelligence or Mensa.”

Was bedeutet das?

Sie unterstützen dich nur, wenn deine Forschung über die Intelligenz deren Agenda betrifft, damit sie ihre Propaganda weiter ausbauen können.

Mit „intelligence“ ist nämlich das Mensa-Verständnis von Intelligenz gemeint (IQ-Test usw.). Natürlich würdest du auch nur solch eine Forschung starten, wenn du in diesem Club bist.Denn wer gibt gerne zu, in einem „Intelligenz-Club“ zu sein, bei dem die Messung von „Intelligenz“ nicht der „aktuellen Forschung“, an der du gerade arbeitest, entspricht?

Fazit

Wie wir sehen, geht es alleine darum, die Propaganda-Maschine zu füttern. An einer tatsächlichen Verbesserung der Welt sind sie nicht wirklich interessiert…

Ich finde das ehrlich gesagt höchst bedenklich,
jedoch nicht überraschend…