Wenn du einen Bestseller schreiben willst…

dann versuche nicht kreativ zu sein!

Recherchiere zuerst was sich verkauft und erstelle dann etwas ähnliches. Es ist also nicht so, dass derjenige finanziellen Erfolg hat, der originelle Ideen umsetzt, sondern derjenige, der erkennen kann, warum sich manche Bücher besser verkaufen als andere.

Bist du zu originell dann koennen dir die Leser vielleicht nicht mehr folgen
Bist du zu originell, dann können dir die Leser vielleicht nicht mehr folgen…

Wenn ich dir sage, dass es eine eindeutige Formel, ein Rezept, einen Schlüssel für ein erfolgreiches Buch gibt, würdest du ihn haben wollen? Wie lange wirst du brauchen, ihn umzusetzen? Würdest du es versuchen, selbst wenn es beinahe zu leicht klingt?

Wenn du einen Bestseller schreiben willst, dann schreibe etwas Neues zu dem, was es schon gibt.

Nimm eine vorhandene Geschichte, gestalte sie nur ein bisschen anders – aber lass die Essenz erhalten – und dann füge alles neu zusammen. Die Leser lieben die gleichen Dinge aber immer nur ein bisschen anders. Bist du zu originell, dann können dir die Leser vielleicht nicht (mehr) folgen. Oder sie identifizieren sich nicht (mehr) mit dem Genre.

Wenn du einen Bestseller schreiben willst, dann sein langweilig.

Geld verdienen ist eigentlich genau das: langweilig. Es ist immer dasselbe. Mache etwas, das funktioniert, und dann wiederhole es immer wieder und wieder. Eine Autorin, die dies perfektioniert hat, ist Barbara Cartland (RIP).

Sie hat über 700 Bücher geschrieben – oder ein Buch über 700 mal. Sie nahm eine Idee und hat sie immer wieder verwertet. Das hat den Lesern gefallen. Sie kauften das eine und dann das andere Buch, auch wenn die Geschichten sehr ähnlich waren.

Dies ist zwar kein Weg, ein Genie zu werden,
aber es bringt zumindest Geld,
damit der Weg dorthin leichter fällt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.