Wie fängt man damit an, ein Buch zu schreiben?

Mit dem ersten Wort, Satz, Absatz, …

Ein Buch besteht:

  1. aus einer Sammlung von Text(en)
  2. zu einem bestimmten Genre
  3. für eine bestimmte Zielgruppe.

Die meisten Leute denken beim “Bücher schreiben” gleich an einen Roman oder an eine Kurzgeschichte (beides ist möglich und du musst nicht zuerst eine Kurzgeschichte geschrieben haben, um ein “Buch” zu schreiben).

Ein Buch kann auch eine Sammlung von Kurzgeschichten enthalten oder eine wissenschaftliche Ausarbeitung zu einem Thema sein.

Ein Buch ist bloß ein Format für eine Sammlung an Informationen.

Du kannst es auch erzählen und mit einem Rekorder aufnehmen – dann hättest du die selben Informationen in einem anderen Format. Ich sage das immer dazu, weil viele glauben sie müssen mit den Schreiben beginnen – stattdessen kannst du beginnen, eine Geschichte zu erzählen.

Ein Buch ist bloss ein Format fuer eine Sammlung an Informationen
Ein Buch ist nur ein anderes Format…

Außerdem ist der Aufbau einer Kurzgeschichte ein anderer als ein Roman. Wer gute Romane schreiben kann muss nicht unbedingt darin gut sein, Kurzgeschichten zu schreiben. Das eine ist für das andere keine Voraussetzung!

Wie fängt man am besten an ein Buch zu schreiben?

Mit folgenden 4 Schritten geht’s zum fertigen Buch:

  1. Kenne deinen Markt!
  2. Recherchiere mehr!
  3. Schreibe eine Outline / Struktur
  4. Fang an zu Schreiben

1. Kenne deinen Markt!

Hey, Moment Mal… Ich will Bücher schreiben und keine Marktanalyse machen! Tut mir Leid, aber bevor du zu schreiben beginnst, solltest du dir im Klaren sein, was du schreiben willst und welche Zielgruppe du ansprechen möchtest. Dazu musst du wissen, welche Bücher es schon gibt, welche gerne gelesen werden und in welchem Genre du schreiben möchtest.

Vielleicht möchtest du ja eine Sci-Fi-Horror-Erotik-Drama-Komödie schreiben – doch dafür ist die Zielgruppe relativ klein, und auch wenn du glaubst gute Ideen zu haben, so musst du Menschen ansprechen, die dein Buch auch lesen sollen/wollen.

2. Noch mehr Recherche…

Oh Gott, wann kann ich endlich mit dem Schreiben anfangen?! Bevor du endlich beginnst, solltest du deinen Markt kennen. Es bringt absolut nichts, einen Erotik-Roman schreiben zu wollen, wenn du noch niemals einen Erotik-Roman gelesen hast. Vielleicht bist du aber auch ein/e begeistert/e LeserIn dieses Genres? Dann solltest du jetzt beginnen, diese Bücher noch einmal zu lesen – nämlich aus der Sicht eines Autors!

  1. Wie ist die Geschichte aufgebaut?
  2. Wie sind die Charaktere aufgebaut?
  3. Wo sind die Höhepunkte?
  4. Wie sind die Szenen beschrieben?

Du wirst auch merken, dass dir bestimmte Geschichten besser gefallen als andere. Woran liegt das? Vielleicht kannst du das herausfinden und daraus lernen wenn du deine eigene Geschichten schreiben willst…

3. Outline / Struktur

Nun erstellst du das Grundgerüst deiner Geschichte (in Anbetracht deines Genres und deiner Zielgruppe).

4. Schreiben

Wo du jetzt weißt, wie deine Geschichte / dein Buch auszusehen hat, fängst du an zu schreiben…

Allerdings nicht unbedingt am Anfang oder am Ende, sondern irgendwo dort, wohin es dich zieht. Wenn du zuerst deine Charaktere beschreiben möchtest, solltest du hier beginnen. Schreibst du lieber das Ende zuerst, dann beginnst du eben dort.

Du musst nur aufpassen, dass dein Buch am Ende Sinn macht.

Aber wie schreibt man ein Buch?

  1. Denke worüber du schreiben möchtest.
  2. Erzähle es dir selbst.
  3. Schreibe es genau so auf, wie du es kommunizieren möchtest.
  4. Fokussiere dich nicht zu sehr darauf, dass das Buch gut ist sondern mehr darauf, eine Geschichte zu erzählen, die dir wichtig ist und die du anderen erzählen möchtest – was du auch tust, nur eben auf Papier…

Viel Erfolg!

Lies Buecher aus der Sicht des Autors Daniel Wieser
Lies Bücher aus der Sicht des Autors…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.