Sie können ihnen nicht helfen

Einführung

An einem bestimmten Punkt im Leben, wenn man das erreicht hat, was man heute hat, fragen die Leute, wie man das geschafft hat. Aber Sie können ihnen nicht helfen. Warum? In diesem Beitrag werde ich versuchen, diese Frage zu beantworten.

Die Realität

Alle Informationen sind bereits vorhanden. Sie haben eine Menge Bücher gelesen und alles selbst recherchiert. Jetzt kommt jemand daher und will, dass Sie ihm Ihre Geheimnisse verraten. Aber es gibt kein Geheimnis. Es geht nur darum, zu lernen und jeden Tag sein Bestes zu geben.

Sie wissen das, weil Sie es getan haben. Aber die Leute glauben, dass es Geheimnisse gibt, und sie glauben, dass der einzige Grund, warum sie noch nicht reich sind, der ist, dass sie bestimmte Geheimnisse nicht haben.

Keine Wertschätzung

Aber Sie wollen ihnen wirklich erst einmal helfen und ihnen zeigen, wie einfach es ist und welche Bücher sie lesen müssen. Aber diese Menschen glauben nicht, dass Bücher ihnen alle Antworten geben können. Sie wollen nicht einmal versuchen, sie zu lesen.

Mehr noch, sie glauben, dass Sie noch Geheimnisse haben, die sie nicht haben. Sie glauben nicht, dass es so einfach ist. Also nehmen Sie sie an die Hand und zeigst ihnen wie es geht. Am Ende sagen sie, dass Sie sie belogen haben oder dass Sie sie betrügen wollen.

Fazit

Sie kommen zu dem Schluss, dass die Menschen faul sind und dass Sie ihnen nicht helfen können. Selbst wenn Sie ihnen alle Informationen geben würden, würden sie nicht anfangen. Verschwenden Sie also nicht Ihre Zeit damit, Menschen zu helfen, die sich nicht selbst helfen können. Und wenn sie es täten, würden sie Sie nicht um Hilfe bitten.

Deshalb ist es eine gute Idee, Bücher zu schreiben. Wenn sie Sie fragen, schicken Sie ihnen einfach einen Link zu einem Ihrer Bücher, das sie kaufen können. Und wenn sie diese nicht lesen wollen, dann wirst du nichts daran ändern können.

Wenn es dich interessiert und du tust alles, was in deiner Macht steht, dann gibt es keinen Grund traurig zu sein, falls du es nicht schaffst, weil du alles dafür getan hast.

Wenn es dich nicht interessiert und du daher nicht alles dafür tust, dann kannst du darüber nicht traurig sein, solltest du es nicht schaffen, weil zugeben musst, dass es dich nicht interessiert.

Daniel Wieser